Geschäftsführer aufgepasst!

Inanspruchnahme des ermäßigten Steuersatzes

Folgender Artikel stellt keine Rechtsberatung dar!

Neue Restrukturierungsmöglichkeit für Unternehmen ab 01.01.2021 nach dem StaRUG

Mit dem ab dem 01.01.2021 in Kraft getretenen Unternehmensstabilisierungs- und Restrukturierungsgesetz (StaRUG) bietet nunmehr der Gesetzgeber sanierungswilligen Unternehmen die Möglichkeit sich auf der Grundlage eines selbst gestalteten und von den planbetroffenen Gläubigern mehrheitlich angenommenen Restrukturierungsplans auch gegen den Willen einzelner Gläubiger zu restrukturieren und ein Insolvenzverfahren zu vermeiden.
Die zentrale Regelung des Restrukturierungsgesetzes ist der Restrukturierungsplan. Absolut vorteilhaft ist, dass das Unternehmen den Restrukturierungsplan sogar völlig frei, also ohne Kontrolle einer Aufsichtsperson und ohne gerichtliche Einmischung mit seinen Gläubigern verhandeln bzw. aushandeln kann.
Auch ein erheblicher Vorteil ist darin zu sehen, dass nicht alle Gläubiger in das Restrukturierungsverfahren mit einbezogen werden müssen.

 

Zu den einzelnen Funktionsweisen und Neuerungen dieses Gesetz sei nachfolgend im Einzelnen folgendes ausgeführt: PDF DOWNLOAD

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen